Sonntag, 7. Oktober 2012

Reparatur-Tipp Tefal Dampfbügelstation - UPDATE!

Bei unserer Dampfbügelstation war es leider wieder mal soweit: kein Dampf mehr!
Und die Reparatur hat wieder funktioniert - diesmal sogar per Video für euch dokumentiert: http://www.youtube.com/watch?v=zkwHPXRWdkk&sns=em
Viel Erfolg beim Reparieren!

Da ist uns was ganz Ärgerliches passiert: Dampfbügelstation - noch keine 2 Jahre alt - gibt den Geist auf. Die Rechnung unauffindbar, der Verkäufer leider nicht kulant. Dann hab ich das Internet durchforstet und viele Leute mit dem gleichen Problem entdeckt (Wassertankanzeige leuchtet, kein Dampf mehr, Wassertank ist allerdings voll), aber keine praktikable Lösung gefunden.
Mit der Einstellung, dass wir nun ein neues Gerät kaufen müssen (Dampfbügelstation - grundsätzlich eine der besten Erfindungen) machten wir noch einen Versuch, das Gerät selbst zu zerlegen und nach der Ursache des Problems zu suchen.
Also Boden abgeschraubt und die erste Vermutung (Ventil kaputt) hat sich nicht bestätigt. Dann hat mein Schatz weitergesucht und hat das Problem (Schlauch verkalkt) und die ganz einfache Lösung (durchputzen) dazu gefunden! Juhu! EUR 250,-gespart - ich war happy!

Also hier mein Tipp - auf euer eigenes Risiko und  ich übernehme keine Haftung, wenn was schief gehen sollte: Boden abnehmen und den Schlauch, der das Wasser vom Tank über den eigentlichen Anti-Kalk-Kollektor in das Gerät befördert, abklemmen, ausputzen (auch das Metallstück, mein Schatz hat es mit einem feinen Bohrer aufgebohrt) und dann wieder festmachen. Viel Erfolg!!!

























LG Nina

Kommentare:

  1. Hallo Nina, danke für diese super duppa Rep.Anleitung! Hat uns sehr viel Geld und Wartezeit erspart!!!
    Danke danke nochmals an euch und weiter so!!!

    Lg Fam.Sommer

    AntwortenLöschen
  2. Hi Nina,

    bei meinem Tefal GV7070 tritt auf einmal Dampf aus dem Gehäuse aus.
    Eurem Vorbild folgend hätte ich auch gerne mal ins Gehäuse geschaut, bevor ich das Gerät aufgebe und zur Entsorgung gebe.
    Bei Prüfung der Unterseite stelle ich jedoch fest, daß die verwendeten Schrauben ähnlich einer Torx-Schraube aussehen und außerdem in der Mitte noch einen Pin haben. Das sieht für mich sehr nach Sonderwerkzeug aus. Habt Ihr auch diese Schrauben gehabt? Abgesehen davon, daß ich keine Quelle für dieses Werkzeug habe, würde ich jetzt ungern - lediglich auf einen Verdacht hin - auch noch Geld in Werkzeug investeieren.
    Wie habt Ihr das Gerät aufbekommen?
    Danke & Grüße
    Max

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Max,
    hier der Tipp von meinem Schatz:

    Es sind Sonderschrauben (aussen torx, innen ein Loch). Anbei ein Link zu einem Amazon 10 EUR Bitsatz, indem diese enthalten sind: http://www.amazon.de/Br%C3%BCder-Mannesmann-M29800-Bit-Sortiment-100-teilig/dp/B000K2TBJY/ref=sr_1_1?s=diy&ie=UTF8&qid=1367469894&sr=1-1&keywords=werkzeug+bits
    Gibt es aber auch einzeln zu kaufen.

    Man kann sich auch einen alten Flachschraubenzieher zurechtschleifen, indem man in der Mitte etwas rausschleift.

    Mein Tip: Bit-Satz-Kaufen, die Bits kann man immer brauchen und um 10 EUR schaut der Fachhändler nicht mal in das Gerät rein.

    Viel Erfolg!
    Fred und Nina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nina,

    ich hatte bei meinem Tefal-Gerät das gleiche Problem.
    Dank eurer tollen Reparatur-Anleitung haben mein Mann und ich es gemeinsam geschafft, daß nun wieder Dampf strömt.
    Jetzt kann ich endlich wieder bügeln. Ganz herzlichen Dank!!!

    LG Inge+Lui

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den Tipp. Ich hatte hier genau das gleiche Problem. Dank Deiner Anleitung war das in 5 Minuten erledigt, statt das Gerät wieder zum Verkäufer zu bringen und tagelang auf die Reparatur zu warten.

    Und einmal mehr bin ich der Held des Haushalts :-)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nina, danke für den Reparatur-Tipp. War der einzig brauchbare, den ich bis dato im Netz gefunden habe. Die Schrauben sind zwar ein Knackpunkt, aber mit den richtigen Bits recht schnell zu öffnen. Nach zwanzig Minuten war alles vorbei und die Maschine läuft wieder.
    Herzliche Grüße aus Bayern.
    Patrick

    AntwortenLöschen
  7. Danke. Super Tipp hat bei mir auch einwandfrei funktioniert :)

    Liebe Grüße aus Stuttgart

    AntwortenLöschen
  8. Danke, lag bei uns auch an dieser Verkalkung.
    War in 10 Minuten erledigt und nun dampft es wieder.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nina,
    vielen lieben Dank für Deinen tollen Tipp. Auch bei meiner Bügelstation war die Leitung komplett verkalkt. Dank Dir läuft Sie jetzt wieder.
    VlG aus Bayern

    AntwortenLöschen
  10. Wie enfernt man diesen Schlauch?

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nina, auch danke für deinen Tip, meine Tochter hat für mich gegoogelt, hat auch super geklappt, obwohl mein Modell im inneren etwas anders aussah, jetzt habe ich auch die Reperatukosten gespart und mein Bügeln klappt wieder famos. Ich werde in Zukunft aber destiliertes Wasser nehmen.

    Vielen dank aus Marienmünster

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nina,
    Auch bei mir hat es trotz einem anderen Modell geklappt. Meine Tochter hat für mich gegoogelt und Deine Seite gefunden. so habe ich mir auch teure Reperatukosten erspart und kann wieder super bügeln. Um das in Zukunf zu vermeiden, werde ich destilieertes Wasser mit Leitungswasser mischen.
    vielen Dank
    aus Marienmünster im Weserbergland

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Nina,

    vielen Dank für diesen tollen Tipp. Hat mir die Anschaffung eines neuen Gerätes erspart, da natürlich nach 3 Jahren die Garantie abgelaufen war. Passendes Aufsätze für Schraubenzieher finden sich in den gängigen Sortimenten. Schlauchzwinge mit einem Schraubenzieher auseinanderdrücken.
    Schlauch spülen und verkalktes Röhrchen am Ansatz zum Kalk-Kollektior durchstechen. Schlauch wieder aufstecken und mit "Schelle" mit Zange wieder zusammendrücken. Gerät wieder zusammenschrauben. Danach hat alles wieder wunderbar funktioniert. Super!!!!!!!!! Habe das als Frau auch alleine hingebekommen. Also nur Mut Mädels.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Nina,
    Danke für die Anleitung. Habe gerade mein Tefal repariert und nun geht sie wieder! Hurra!
    Kann was schiefgehen, wenn ich in die Tefal nur mehr destiliertes Wasser einfülle?
    LG Josef

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Josef!
    Super, dass dein Bügeleisen wieder funktioniert. Mit destilliertem Wasser habe ich leider keine Erfahrung! LG Nina

    AntwortenLöschen
  16. Das st die Lösung des Problems.
    Übrigens:
    Bei den Schrauben handelt es sich um "normale" T20 Torx-Schrauben mit Stift; die sind heute schon überall drin.
    Der T20 - Schraubenzieher eigenet sich übrigens auch zum ausputzen des Röhrchens zum Entkalker - wenn es sauber ist sollte es etwa den selben Durchmesser haben.
    LG Peter

    AntwortenLöschen
  17. Super-Beitrag von Nina!!!! Ich hatte das gleiche Problem mit meiner Bügelstation. Mein Mann ist den Tipps von Nina gefolgt und siehe da - ich kann wieder ohne Störungen bügeln :-(
    Herzlichen Dank!

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Nina, dir und deinem Mann ein Riesenlob, ihr seid Spitze!!! Wir haben nach dem Ausputzen mit dem Bohrer noch eine Einwegspritze mit Wasser gefüllt und das Metallrohr durchgespült. Danke nochmal!
    Mit euch entgeht Tefal so manches Geschäft ;-) Lg Monika

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Nina, dir und deinem Mann ein Riesenlob! Ihr seid Spitze, Dank euch ersparen wir uns auch einen Neukauf. LG Monika

    AntwortenLöschen
  20. Super Anleitung - hat mein Problem ebenfalls gelöst.

    Vielen Dank! M.

    AntwortenLöschen
  21. Super lieben Dank :-)
    Ich bin sooooo froh, das ich diese Seite hier gefunden habe!!!
    Ich HATTE das selbe Problem, dank euch, habe ich es gerade behoben.
    Lieben Dank nochmal.Lg.Sabine

    AntwortenLöschen
  22. Auch von mir vielen Dank! Hat super geklappt! Jetzt funktioniert es wieder bestens!

    AntwortenLöschen
  23. super Anleitung.Danke

    AntwortenLöschen
  24. Die Tefal Dampfstation...jaaaaa. Die hatte mich auch schon fast verzweifeln lassen. Problem: Es ging, plötzlich ploppte es, aus dem Überdruckventil auf der Unterseite dampfte es. Bein nächsten Mal schaltete sich das Gerät einfach aus, nach einem Reset gings für 3 Minuten, dann wieder plopp.....
    Dank der genialen Anleitung und dem richtigen Werkzeug ist der Kalk nun Geschichte. Bei uns war nur das Metallröhrchen total zugesetzt, dank den Bohrern meines Dremel, die ich mit der Hand vorsichtig benutzte und Wattestäbchen sieht es aus wie neu!
    DAAAAAAAAANKESCHÖN

    AntwortenLöschen
  25. Dein Tipp ist Gold wert habe mir viel Geld und der Umwelt Elektronikschrott
    erspart

    Danke

    AntwortenLöschen
  26. Hi Nina,
    ich bin Dein (Euer) grösster Fan!!!!
    Das ist soooo cool!!!!!! Nach dem mir die Hotline meines Hersteller so auf die Nerven gegangen ist und nicht helfen konnte/wollte....
    lg

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Nina,
    vielen Dank für Deine Anleitung. Ich kann wieder bügeln und hab viel Geld gespart.
    Danke, Danke, Danke :-)))

    AntwortenLöschen
  28. TOP-Anleitung! Alles, was man dazu braucht, ist zunächst ein langer 20er TORX zur Gehäuseöffnung an sich und dann ein kleiner Schraubenzeher, um die Schlauchschellen zu öffnen. Dann Schlauch und Anschlussstück vom reichlich vorhandenen Kalk befreien, Schlauch wieder aufschieben und die Schellen mit einer kleinen Zange einrasten lassen.

    Ist wirklich ruck-zuck erledigt und das Gerät funktioniert wieder wie neu!

    P-E-R-F-E-K-T !!!

    Alex aus 85110.

    AntwortenLöschen
  29. Wohnt jemand von euch nähe Mainz?
    War nämlich zu doof das hinzubekommen....
    Vielleicht mag ja jemand helfen?

    Gruss
    Alex

    AntwortenLöschen
  30. Wohnt jemand von euch nähe Mainz?
    War nämlich zu doof das hinzubekommen....
    Vielleicht mag ja jemand helfen?

    Gruss
    Alex

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,
    super Tipps -haben den Satz von Mannesmann bestellt - haben die GV8330 - leider gehen alle Schrauben auf, bis auf eine - die ist so tief in ihrem Plastikkanal versenkt, dass man zwar den Aufsatz noch reinbringt, nicht aber das Teil zum Drehen - d.h. wir können den Deckel nicht wirklich abnehmen, ohne ihn zu zerbrechen - Hat dazu jemand eine Idee??? War heute schon im Baumarkt, aber diese verflixte Art des Schraubendrehers gibts da nicht....

    Wäre nett, wenn Ihr uns weiterhelfen könntet....

    Liebe Grüße
    Conny aus 82205

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Conny, von Proxxon gibt es für relativ schmales Geld einen sogenannten L-Griff Torx Schraubendreher, der auf der längeren Seite des L-Griffes den entsprechenden bit in ausreichender Länge hat. Frag dich mal im bauhaus deines Vertrauens durch.

      Löschen
    2. Hallo, bei mir ging die besagt Schraube auch mit einem Elektroschraubenzieher auf.

      Löschen
  32. hi Danke echt!!!!
    Bei uns läufts auch wieder rund.
    war easy zu reparieren
    Danke Danke

    AntwortenLöschen
  33. Yeah!!!!!! noch eine arme Bügelstation von die Mülltonne gerettet. Danke für den Tip.

    LG Maikel

    AntwortenLöschen
  34. Ich hatte das gleiche Problem, und nach Finden dieser Page rief ich ein innerliches "Hurra", da dieser Tip so einige Leute vor einem Neukauf gerettet hat.

    Ich machte mich also ans Werk, holte den Schlauch heraus und stocherte im Anschluss.

    Leider nirgendwo Kalk, der zu beseitigen gewesen wäre.

    Ich forschte weiter:
    Erste Station: Magnetventil
    - #1 Magnetventil-Spule hat einen Widerstand von 1200 Ohm, sollte ok. sein.
    - #2 Magnetventil arbeitet ok.
    Nächste Station: Kompressor:
    Ich entfernte die Schläuche und sah jede Menge Kalk.
    Sechskantmutter gelöst, Adapter (das scharze Teil mit zwei seitlichen Stutzen) für 20 Minuten in Essig gelegt, mit Kompressor durchgeblasen:

    Eine kleine Kalkbombe flog heraus!!!

    Adapter wieder eingebaut: 200 € für neue Bügelstation gespart!


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Kompressor sehe ich weder bei meinem Tefal GV 8460 noch im Video ein schwarzes Teil mit zwei seitlichen Stutzen..
      Auch keine Sechskantmutter am Kompressor.
      Verstehe ich etwas falsch in diesem Kommentar?

      Ich wollte diesen Hinweis prüfen, da es auch bei mir keinen Kalk am genannten Rohr gab.
      Ich habe schon alle Schläuche und Rohre geprüft.
      Leider nirgendwo Kalk :-( es kann natürlich daran liegen, dass ich vom Anfang an (seit 4 Jahren) nur destilliertes Wasser verwende.

      Schade.. ich weiß nicht was ich noch tun kann um den Dampf wieder hinzubekommen.

      Löschen
  35. Hallo!
    Wie löst man die Schlauchschellen?
    LG

    AntwortenLöschen
  36. Bei mir das gleiche Problem. Torx hatte ich schon, kein Problem.
    Die alte Schlauchschelle habe ich weggebogen. Ist aber schwer sie wieder zu zukriegen. Habe sie durch eine normale Schlauchschelle (10-16 mm) ersetzt.
    Jetzt alles weider ok. Danke für den Tipp.

    AntwortenLöschen
  37. Super Tipp! Nachdem ich herausgefunden habe, wie man die Klemme löst hat alles super geklappt. Kein wunder, dass kein Dampf mehr herauskam. Da Kuperrohrstückchen war total zugekalkt.

    AntwortenLöschen
  38. War wirklich ein Super Tip.
    Nachdem unser zweite Tefalbügelstation verkalkt war habe ich diesen Tip hier gefunden. Daraufhin habe ich die Ältere Station wie in der Anleitung auseinander
    genommen.(Tip für die Leute wo die eine Torxschraube zu tief sitzt Torx-Bit mit 1mm Trennscheibe eines Winkel schlitzen und mit normalen Schlitzschraubendreher rausschrauben.)
    Schlauchklemme war gut zu lösen. Da die alte Station meine Frau aber schon durch lagerung zu schäbig war habe ich mich an die Neuere Station gewagt.
    Hab mich gefreut das bei der neueren Station eine Torxschrauben ohne Stiftloch benutzt wurden.Aber zu früh gefreut Tefal hat die alten wiederverwendbaren Klemmen gegen Einwegklemmen getauscht. Zum glück konnte ich die Klemme von der alten Bügelstation nutzen.
    Meiner Meinung nach ist diese Verkalkung ein beabsichtigte Sollbruchstelle von Tefal.

    AntwortenLöschen
  39. Cool danke, hat funktioniert!! ^^

    AntwortenLöschen
  40. Unsere Station geht auch wieder. Super. Danke
    Zum Glück passte unser ganzes Werkzeug und nach 15 min war alles erledigt.

    AntwortenLöschen
  41. Danke für den Tip. Ging echt schnell und ohne Suche. ist aber auch echt Kirmes-Kram so ein Stutzen. Das Gerät ist gerade mal gut 3 Jahre alt

    AntwortenLöschen
  42. Nina mit Mann. Vielen Dank für euren mutigen Tipp das Gerät selbst aufzuschrauben. Wir konnten nun dem Kalk den gar ausmachen und werden trotz kalk Kollektor künftig nur noch mit destilliertem Wasser rangehen da wir von Haus aus sehr kalkhaltiges Wasser haben (auch wenn unser Fachmann was anderes behauptet) Gruß

    AntwortenLöschen
  43. Hallo
    Vielen lieben Dank für den Tip und die sehr gut formulierte Anweisung.
    Wir hatten auch das Problem, Betonung auf hatten:))
    Gruß

    AntwortenLöschen
  44. Geht genau wie beschrieben. Vielen Dank ((:
    Die Schellen einfach seitlich mit kleinem Schraubendreher etwas anheben bis klick. Dachte anfangs das Ding sei kaputt. Nein nur offen.
    Schliessen der Klemmen mit einer Kombizange. Nur Mut.
    Gruß.

    AntwortenLöschen
  45. Super Tipp`s die ich hier nur bestättigen kann,habe heute auch das Problem mit der Verkalkung.Und auch mit der klemme habe ich nicht gewußt wie öffnen,dank hilfe (schraubenzieher von euren Tipps....) konnte ich das auch lösen.....Nur nach dem zusammenbau,habe ich jetzt das Problem,das es ein ratterndes Geräusch macht wenn es wasser nimmt in den dampstation.keine ahnung woher das kommt,es ist nichts locker,da habe ich nochmal nachgesehen,aber ich finde es nicht....Hatt da jemand schon erfahrung gemacht?

    Danke würde mich freuen wenn jemand etwas wissen würde.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Pumpe Wasser holt "rattert" es. Das ist ganz normal! Rattert es weiter (weil die Pumpe kein Wasser bekommt) leuchtet nach einiger Zeit die Lampe, "Wassermangel"! Dann kann es natuerlich sein obwohl Wasser im Tankist, dass der Fehler (Zulaufleitung) noch nicht behoben worden ist.

      Löschen
  46. Das war der innovativste Tipp überhaupt !!! Unsere Tefal war bereits aussortiert bis ich Ninas Beitrag entdeckt habe.
    Auch ich bin jetzt der "Held des Haushalts"
    Gruß Ingo

    AntwortenLöschen
  47. Hätte ich doch nur vorher diese Seite gesehen. Nun bietet ein Fachhändler die Reparatur für 113 Euro an.... Das lasse ich jetzt trotzdem machen und bei der nächsten Verkalkung - die kommt bestimmt - werde ich Eure tolle Anleitung verwenden.

    AntwortenLöschen
  48. Hallo, habe bereits meine auch gereinigt, DANKE für den TIPP!
    Jedoch habe ich ein anderes Problem vielleicht hat dies jemand auch?!

    Bei mir funktioniert das Bügeleisen ca. 10-15min. dann muss sie abgeschlatet werden und abkühlen um weitermachen zu können.

    Was ich gemacht habe:
    - komplett entkalkt (beschriebenen Schlauch, Kessel, Pumpe, restl. schläuche überprüft)
    - Elektronik scheint in Ordnung zu sein
    - Magnetspule zieht auch an

    Können es die Thermostate sein? Habe bereits im Internet gesucht, jedoch sind diese schwer zu finden wo man diese kaufen könnte!

    Kann mir jemand einen Tipp geben?
    Danke im vorraus!

    AntwortenLöschen
  49. Hallo an euch, herzlichen Dank hat alles top funktioniert!!!!

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Nina,

    Danke für den super tipp. War genau die Verstopfung des Messingröhrchens wie am Foto. Haben dadurch Geld und Zeit gespart.

    Danke aus Graz

    Mc Nanda

    AntwortenLöschen
  51. Hallo Nina, habe genau das selbe Problem gehabt.
    Dank Deiner genauen Beschreibing war das Problem schnell gelöst.
    Dampfbügler funktioniert wieder einwandfrei.
    Vielen Dank.
    Lutz

    AntwortenLöschen
  52. Hallo Super danke für den Tipp! Geld gespart und Bügeleisen funktioniert wieder

    AntwortenLöschen
  53. Hallo, vielen Dank für den Tip.
    Auch bei meinem Typ GV 8360 Pro Express Anti-Kalk war besagte Stelle total verkalkt. Der Umgang mit der Schelle hat mir wirklich etweas Kopfschmerzen bereitet. Aber mit etwas Gewalt ging der Schaluch dann ab. Verschliessen war dann mit einer Rohrzange kein Problem.

    AntwortenLöschen
  54. Hallo Nina,
    auch uns hat dein Tipp sehr geholfen. Ich war schon drauf und dran, mir ein neues Bügeleisen für 250,- Euro zu kaufen...... bis ich deine Seite entdeckt habe. Auch mein Schatz hatte das Problem innerhalb von 10 Minuten erledigt und alles funktioniert wieder! DANKE!!!!!!

    AntwortenLöschen
  55. Habe unseren Geldbeutel auch, dank des Supertips, schonen können. Vielen Dank!!!

    AntwortenLöschen
  56. Hi ! Suppa, gschafft. Hat allerdings 15 Minuten gedauert. Glück gehabt mit deiner Seite, weiter so.

    Gruß

    Hömal

    AntwortenLöschen
  57. Hallo!
    Auch von mir ein großes Dankeschön!!! Das Selbe bei mir, Garantie seit drei Monaten Weg, wenig bis gar kein Dampf...nach dem Öffnen ein total verkalktes Röhrchen, gereinigt ...jetzt funktioniert alles wieder prima! Danke lieben Gruß Angelika

    AntwortenLöschen
  58. Hi!
    Danke für den Tipp, hat super funktioniert!
    Lg

    AntwortenLöschen
  59. Auch von mir ein grosses DAAAAnke

    AntwortenLöschen
  60. hallo nina ich bedanke mich sehr bei dir mein bügeleisen geht wie neu nach einem fachhandel hätte ich eine neue kaufen müssen goseidank habe ich deine seite geffunden ganz liebe grüsse marion und außerdem war genau 15 minuten arbeit nach deiner anleitung ich bin so froh darüber danke nach mal

    AntwortenLöschen
  61. supper Tip, genau das Messingrohr war bei meinem Dampfbügler verstopft, jetzt geht es wieder mit Volldampf voran.

    AntwortenLöschen
  62. Vielen Dank für den Tipp und die Anleitung!! Habe mir gerade ein neues Dampfbügeleisen gespart!

    AntwortenLöschen
  63. vielen Dank, unglaublich, ich bin begeistert! Merci beaucoup

    AntwortenLöschen
  64. Hallo Nina,

    ich habe eine Dampfbügelstation von Tefal. Und seit ein paar Tagen tut sie so als ob sie kein Wasser bekommt. Es klingt auch ganz kläglich.... also anders als vorher. Aber Dampf kommt aus dem Bügeleisen, nur dass dann nach einer kurzen Weile die Lampe für den leeren Wassertank aufleutet. Ich drück dann einfach drauf und es geht weiter. Wasser ist ja drin.

    Frage, hat schon mal jemand einen Entkalker für Kaffeevollautomaten durchgeschickt?
    Ich glaube dass irgendwas verstopft ist und deshalb kein oder zu wenig Wasser druch kommt.

    Auf Antworten freue ich mich, wir werden es auf alle Fäller selber versuchen. Bei dem Kaffeeautomat hat es auch geklappt. Ha, 20 € statt über 100€ ;) dank einem tollen Forum ;)

    Grüße Corinna

    AntwortenLöschen
  65. Hat auch bei mir super funktioniert! Vielen Dank für den super Tipp! Hab mir viel Geld gespart!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  66. Hallo Nina,

    seit einer Woche durchforste ich das Netz wegen des Problem "Wassertankanzeige leuchtet, kein Dampf mehr, Wassertank ist allerdings voll" das Netz und heute bin ich bei dir fündig geworden. Hab meinen Man direkt ein Foto von den Schrauben auf das Handy geschickt und ihn gebeten solch einen Schlüssel mitzubringen. Hatte er auch an der Arbeit. :-) Und siehe da, der Schlauch war noch frei, aber der "Anschluss" wo das Wasser nach der Entkalkung weiter geleitet wird, war total zu (verkalkt). Erste haben wir das Loch mit einer Büroklammer etwas frei gemacht und dann noch einmal mit einer Mini-Feile weiter den Kalk entfernt. Ein dickes fettes Dankeschön an euch beide (Nina und Schatz ;-) für diese Info. Ich bin so glücklich, dass wieder alles funktioniert und das mit einem Zeitaufwand von nicht mal 15 Minuten. Danke, Danke, Danke Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  67. Auch bei uns hat alles super funktioniert. Vielen Lieben Dank !!!!!! LG Katrin

    AntwortenLöschen
  68. Hallo Retterin,
    vielen vielen Dank für diesen UNBEZAHLBAREN Tipp.
    Genau das war es.
    DANKE DANKE DANKE

    AntwortenLöschen
  69. Gehe heute unsere 6 jaren alten Tefal GV8330 öffnen. Er lekt an die unter seite. Sie hören noch von mich. Grusse aus Holland

    AntwortenLöschen
  70. Wie gesagt, da bin ich nochmal.. Er lekt jetzt nicht mehr. Die slauche hatte kalk, ich hab das sauber gemacht und die anslussing perfect drauf gesetzt. Die sohle im essig gesetzt, diese war sehr smutsig. Vielen dank fur ihren beitrage. Gr aus holland

    AntwortenLöschen
  71. Wie gesagt, da bin ich nochmal. Er lekt jetzt nicht mehr. Die schlauche hatte kalk, ich hab das sauber gemacht und die anslussing perfect drauf gesetzt. Die sohle im essig gesetzt, diese war sehr schmutzig. Vielen dank fur ihren beitrage. Gr aus holland

    AntwortenLöschen
  72. Herzlichen Dank Nina!! Mein Apparat funksioniert wieder als vorher!! Sons hätte ich wieder 200 euro umsonst ausgeben müssen! Vielen Dank.

    AntwortenLöschen
  73. Auch von mir vielen Dank für diesen Tipp. Ich hab gegoogelt und mein Mann musste ran ans Bügeleisen ;)
    Da er aber jetzt eine Schelle mit Schraube an den Schlauch gemacht hat, kann ich es zur Not auch selber.
    War das toll wieder mit Dampf bügeln zu können.
    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  74. Hallo Nina, waren knapp dran eine neue Station zu kaufen. Deine Anleitung ist perfekt. Haben uns das Geld gespart. Das Rohr war total zu. Dank deinem Tipp dampft es jetzt wieder wie neu. Ein herzliches danke sckön an dich und deinen Schatz. :-)

    AntwortenLöschen
  75. Hallo Nina vielen vielen Dank Du hast uns sehr glücklich gemacht jetzt funkioniert es wie am ersten Tag :-))))

    AntwortenLöschen
  76. Ich kann nur sagen, danke,danke,danke, 200 € gespart... Ein echtes Weihnachtsgeschenk. Danke nochmals. Lg Heinz

    AntwortenLöschen
  77. Hallo ihr zwei

    Ein herzliches Dankeschön für diesen Super Tipp.
    Was würde man nur machen wenn es nicht solche Super Leute wie euch geben würde.
    Macht weiter so
    Lg Ahmet

    AntwortenLöschen
  78. Herzlichen Dank!
    Hab meinen Dampfbügler nach eurer Anleitung wieder fit gemacht! Meine schrauben waren normale T20 Torx, aber ein langer Bit wäre gut gewesen für eine Schraube, hab diese mit einem Schraubenzieher aufdrehen können.
    lg Ludwig

    AntwortenLöschen
  79. Hallo,
    danke für den super guten Tipp. Funktioniert wieder einwandfrei!
    Lg
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  80. auch von mir ein riesendankeschön - in 10 minuten war alles erledigt - perfekt

    AntwortenLöschen
  81. Vielen Dank - auch für den Link zum richtigen Bit-Satz - die hatten wir tatsächlich nirgends.
    Normalerweise lasse ich meinen Mann sowas machen. Aber Dank dieser super Anleitung: Selbst ist die Frau!
    Jetzt dampft das Ding wieder wie es soll! Viel Geld und Ärger gespart. Denn ansonsten ist mein Bügeleisen noch wie neu - nur das Wasser hier ist enorm kalkhaltig.

    AntwortenLöschen
  82. Danke sie sind suuuper!!! hat nur 15min. gedauert und jetzt ist O.K. l.g. ADRIAN.

    AntwortenLöschen
  83. Danke, danke, es dampft wieder. Ich finde es großartig, dass ihr euch so viel Arbeit mit dem Video auf YouTube gemacht habt, um anderen damit zu helfen.

    AntwortenLöschen
  84. Wow das Video ist ja wirklich großartig geworden, da steckt bestimmt eine Menge Arbeit drin oder?

    Lg

    AntwortenLöschen
  85. ...super das es Leute gibt wie dich! Hatte das selbe Problem, Problem nach der tollen Videoanleitung behoben!
    Danke! :-)

    AntwortenLöschen
  86. Super Anleitung, meine Tefal Pro Express ist gerettet. Dankeschön

    AntwortenLöschen
  87. Viiiiiieeeelen Dank für deine Eintag, auch bei mir hat die Station so langsam den Geist (Dampf) aufgegeben. Aber Dank deinem Eintrag und dem Link zu den Video hat mein Mann unser Bügeleisen gerettet...
    Danke, Danke, Danke !!!!!

    AntwortenLöschen
  88. Hallo, auch meine Dampfstation hat heute gestreikt, es kam kein Dampf mehr. Nachdem ich die vielen Tipps von Euch gelesen habe wollte ich es ebenso tun, fand aber absolut kein passendes Werkzeug. Also habe ich etwas gemacht, was man laut Anweisung keinesfalls tun sollte. Ich habe alles Wasser aus dem Tank und dem Bügeleisen abgelassen. Habe dann etwas Entkalker (flüssig) in die kleine Öffnung (Antikalk Kollektor) gegeben, zugeschraubt, wenig Wasser in den Tank gegeben und den Schalter eingeschaltet bis es heiß wurde. Anschließend habe ich den Sockel der Dampfstation mehrmals etwas geschwenkt, damit das auch bis zum Verbindungsschlauch schwappt. Ein wenig später funktionierte alles wieder wie üblich. Es ging also auch ohne Schrauben sehr schnell. Ich werde jetzt auch nur destilliertes Wasser nehmen

    AntwortenLöschen
  89. Hallo Nina,
    auch ich möchte mich für diese tolle Reparaturanleitung bedanken. Ähnliches Phänomen bei unserem Tefal GV 7250. Die Pumpe hat dauernd versucht Wasser in den Heizkreislauf zu pumpen und das Gerät hat sich oft abgeschaltet, weil es dachte es hat kein Wasser mehr. Gegooglet, gefunden, Video angesehen, geschraubt und gereinigt. Keine 5 Minuten später und schon lief wieder alles wie neu. Perfekt.

    Daher nochmals: Danke!!!
    Olaf

    AntwortenLöschen
  90. Hallo Nina
    Danke für diese Anleitung, Wir haben die GV9461. Die rote Lampe "Wassertank leer" kam in immer kürzeren Intervallen. Ich wollte das Teil schon zum Händler zur Reparatur geben. Dann fand ich hier Deine Anleitung. Einfach grandios. keine halbe Stunde hat die ganze Reparatur gedauert. Jetzt dampft sie wieder, Gott sei Dank.

    AntwortenLöschen
  91. Habe auch ein Problem mit der Tefal Dampfstation mit Entkalkerfunktion.
    Zuerst hat es laut gekracht, jetzt pumpt das Gerät laufend. Der Dampf kommt aber. Was kann das sein?

    AntwortenLöschen
  92. Bei unserer Roventa, die intern genau gleiche Komponenten, aber in anderer Konfiguration, wie auf auf dem obigen Bild verbaut hat, haben wir dank der erstklassigen Reparaturanweisung einen anderen Lösungsansatz pobiert. Wir haben eine große Büroklammer, ca. 2 cm gerade gelassen und dann in einem Radius von ca. 1 cm einen Bogen um 90 Grad gebogen. Mit diesem "Haken" konnten wir dann in wenigen Sekunden den Kalk aus der Öffnung entfernen, die aus dem seitlichen Schlauch in den Kalksammler mündet.

    Und es hat wunderbar geklappt. Die Bügelmaschine funktioniert nun wieder fast wie neu.

    Vorteil der Variante: man muss das Gerät nicht zerlegen.

    AntwortenLöschen
  93. 2-3 Leute haben geschrieben dass das Magnetventil arbeitet..
    Habt ihr eine Idee wie die das geprüft haben? Wie kann ich es als Laie prüfen?

    Wie einmal schon oben geschrieben, ich sehe nirgendwo Kalk, da ich seit den vier Jahren seit dem Kauf nur destilliertes Wasser verwende. Das kann ich allerdings jedem empfehlen. In Maschinen - solange es nicht um Trinkwasser geht - ist es zu Schade kalkhaltiges Wasser zu verwenden..

    Trotzdem kommt jetzt bei meinem GV 8460 meistens kein Dampf heraus, obwohl es ab und zu doch geht.
    Komisch

    AntwortenLöschen
  94. hatte genau das gleiche problem,bei mir war nur der zugang zum Anti-Kalk Kollektor zu!! Nach dem Sauber machen,funktionierte sie wie am ersten Tag !!! Nochmals vielen Lieben Dank für das Video!!

    AntwortenLöschen
  95. Es hat wirklich funktioniert. Vielen Dank. Gruß aus München

    AntwortenLöschen
  96. Geräteart : Sonstiges
    Defekt : Dampffunk immer nach 2min aus
    Hersteller : Tefal
    Gerätetyp : Dampfbügelstation - GV 8500 - PRO MINUTE AQUAPLUS
    Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
    Messgeräte : Multimeter
    ______________________

    Hallo,

    ih habe ein Problem
    Die Dampffunktion geht immer nach ca. 5min aus obwohl genügend Wasser vorhanden ist.
    Leitungen sind alle frei,Aufheizen geht,was kann das sein

    AntwortenLöschen
  97. SUPER HILFREICHER TIP...es war der Schlauchanschluss verstopft, dadurch konnte kein Wasser nachgefördert werden

    AntwortenLöschen
  98. Super der Tipp. So hält die Station noch. Funktioniert wie der problemlos.

    Gruß Familie Schaldach

    AntwortenLöschen
  99. euer tip ist grandios
    vielen dank aus hamburg

    AntwortenLöschen
  100. einfach perfekt gelaufen - nach Beschreibung und Video
    gearbeitet. Vielen Dank für die exakte Anwendung
    Grüsse aus Hessen

    AntwortenLöschen
  101. Hallo,

    es gibt wohl mehrere Probleme mit den Tefal, hier wird leider nur die Lösung für die Verkalkung angeboten.
    Ich habe immer destilliertes Wassen genommen. Wie einige andere schrieben, kommt es aber auch dann dazu, daß bei vollkommen freien Leutungen und fünktionierender Heizung die Pumpe gar nicht oder zu selten läuft. Ergebnis: die "Kein Wasser" Lampe geht an. Warum?

    AntwortenLöschen
  102. Hallo,
    die Taste am Bügeleisen Express Tefal GV7350 für den Dampf funktioniert nicht mehr. Hat jemand eine Idee?
    Vielen lieben Dank vorab für die Antwort.
    Meta

    AntwortenLöschen
  103. Leider haben die neuen Teval Geräte (bei mir GV 8431) die Sollbruchstelle nochmal taktisch verstärkt... Die Klemmen am Schlauch scheinen Einwegklemmen zu sein. Ich bekommen sie nicht mehr montiert.... Grrr das ist doch Absicht von Tefal...

    Wenn man kein altes Gerät hat, kann man aber zum Beispiel hier https://www.ersatzteilecenter.de einen alten Tefal Schlauch mit Klemmen kaufen.

    AntwortenLöschen
  104. Super Anleitung! Vielen Dank! Habe heute meine Frau glücklich gemacht. 😉
    Hatte glücklicherweise eine kleine Schlauchschelle vorrätig.

    AntwortenLöschen
  105. Hab alles gemacht. Leitung gereinigt....alles top. Bügelstation gestartet.....��macht 2-3 Dampfstösse und dann wieder nichts....was könnte das noch sein???? Kann mir bitte irgendwer helfen?????
    Danke
    Gerlinde aus Kärnten☺

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben ein GV8360 ca 8Jahre im Einsatz.Seit Etwa einem halben Jahr hatte es das gleiche, starten alles O.K.und nach ca 2 Minuten ging die rote Kontrollampe an,der Wassertank war aber gefüllt.
      Also nach Ninas Tip habe ich den Wasserweg geprüft
      Und schon der erste Schlauch (durchsichtig)ohne schellen, einfach abnehmbar führte zum Erfolg.!!
      Im Schlauch konnte ich Teile erkennen,nach vorsichtigem Abnehmen fielen 2 Kunstoffteile und eine kleine Spiralfeder heraus.Das waren die Einzelteile eines Ventils am Eingangs stutzen, wahrscheinlich Kompressor bzw. Pumpe.Die Teile ließen sich leicht in den Stutzen einsetzen. Der anschließende Funktionstest war gut Meine Frau ist glücklich und ich freu mich über das Erfolgserlebnis.
      Es kann sein das das auch der Fehler bei Gerlinde aus Kärnten ist. Viel Erfolg Gruß LUMA

      Löschen